Holistische Kinesiologie – Bewegung auf allen Ebenen

Der neueste Ansatz ist die holistische Kinesiologie. Sie betrachtet den Menschen ganzheitlich. Das bedeutet, sie berücksichtigt ...

Die physische Ebene
Diese Ebene beschreibt unseren physischen Körper. Er besteht aus Zellen, Haut, Muskeln, Organen usw. Auf dieser Ebene erleben wir Schmerzen und Traumata. In unseren Zellen sind unsere Erinnerungen und Erfahrungen gespeichert.

Die emotionale Ebene
Dieser Teil von unserem System besteht aus unseren Gefühlen, unseren Stimmungen und unseren Emotionen und ist die Basis für unsere Wünsche und unsere Ängste.

Die mentale Ebene
Die mentale Ebene besteht aus unseren Gedanken. Glaubenssätze werden hier gebildet und gespeichert und logische Entscheidungen gefällt.

Die Transpersonale Ebene
Die transpersonale Ebene ist die Ebene unseres höheren Selbst. Sie kennt unsere Lebensaufgabe (Wozu bin ich hier?) und unseren Lebensplan und weiß, was am besten für uns ist. Sie ist ein Bereich des Nicht-Denkens.

Ulrike Sawert und Matthias Weber führten die bewährtesten Fachrichtungen der Kinesiologie und Beratungsinstrumente zu dem Konzept der holistischen Kinesiologie zusammen.

    Die holistische Kinesiologie vereint:
  • Touch for Health
  • Ökologische Kinesiologie
  • Gesundheitskinesiologie
  • Psychologische Kinesiologie
  • Edu- Kinesthetik, wie Brain Gym
  • Three in One (Körper, Geist, Seele)
  • Transformationskinesiologie