Der Muskeltest als Stressindikator:
Der Muskeltest ist das Handwerkszeug eines Kinesiologen. Mit dem Muskeltest haben wir die Möglichkeit, Unbewusstes sichtbar, bzw. bewusst zu machen. Wir können herausfinden, wo körperliche, emotionale oder mentale Probleme ihren Ursprung haben und wie am Besten darauf reagiert werden kann.

Die Grundannahme des Muskeltests ist, dass Stress (in welcher Form auch immer) unsere Muskelaktivität beeinflusst. Alles, was wir in unserem Leben erlebt haben und erleben, ist in unserem Unterbewusstsein und unseren Zellen gespeichert. Dazu gehört auch, ob wir eine Situation als negativ empfinden bzw. empfunden haben oder nicht. Bei Stress hat der Muskel weniger Widerstandskraft (der Muskel ist „entriegelt“), als in neutralen oder positiven Situationen (der Muskel ist verriegelt). Mit dem Muskeltest können wir herausfinden, ob eine Blockade im Hinblick auf das Ziel vorhanden ist und wie diese gelöst werden kann.

Bei dem Muskeltest handelt es sich nicht um eine Form der Diagnose oder eine Therapie im Sinne der Heilkunde.